Allgemeine
Infos
  Was ist EQ?
Kostenpunkt
Faction-System
Tastaturbefehle
Der Kampf
Fertigkeiten/Skills
EQ-Abkürzungen
Quests
Guides
Tagebücher
Screenshots
Tips&Tricks

  Klassen &
Rassen
  EQ-Klassen
EQ-Rassen
Magie
Waffen
Rüstungen

  Downloads
  Hilfreiches

  Sonstiges
  EQ-Links
Forum
Gästebuch
Email
Home

  Related Links
  Levelattack.de
Nightmare
Dreams of Darkness
 
    

Was kostet Everquest?:

Inhaltsübersicht:

  • [Allgemeines zu den Kosten]
  • [Kostenpunkt]
  • [Zahlungsarten]
  • [Das Preismodell]
  • [Account kündigen]
  • [Account verkaufen]


  • Allgemeines zu den Kosten
    Das Preismodell von Everquest setzt sich aus zwei Aspekten zusammen: Zum einen dem Kaufpreis für die Software, zum anderen einem regelmäßig abzuführenden Pauschaltarif, der bei den meisten "echten" Online Spielen ebenfalls notwendig ist - schließlich müssen sich die Betreiber auch regelmäßig um das Spiel kümmern; neue Server aufstellen, Bugs ausbügeln und stetig erweitern, damit es auch High Level Spielern nicht langweilig wird.

    Als Everquest Anfang '99 erschien, war es für deutsche Spieler nur durch einen direkten US Import für rund 140,- DM möglich, überhaupt daran teilzunehmen. Einen europäischen oder deutschen Distributor gab es damals nicht. Dies hat sich allerdings mit dem ersten Add On "Ruins of Kunark" gründlich geändert. Der bekannte Vertriebsprofi "Ubi Soft" nahm sich dem Online Spiel an und brachte auch eine spezielle deutsche Variante auf den Markt, die zwar (leider) immer noch einen englischen Client enthält (also die Software des Spiels), aber dafür eine deutsche Packung und Handbuch umfasst, so daß Neulinge, die nicht so gut englisch können, nicht mehr gezwungen sind, sich auf deutschen Everquest Homepages Informationen zu beschaffen.

    Das Original-Everquest von damals gibt es nicht bei uns zu kaufen, dafür enthält aber die als "Everquest - Ruins of Kunark" betitelte und in deutschen Läden verkaufte Version sowohl das "echte" Everquest, als auch die Erweiterung Ruins of Kunark in einer Packung - und das zu einem wirklich günstigen Preis: Wer sich etwas im Netz umschaut, bekommt das Spiel für erfreuliche 45-55,- DM.
    [top]



    Kostenpunkt
    Um einmal konkrete Informationen zu geben, folgt nun eine Auflistung zu allen Versionen mit Links zum direkten Bestellen:

    Everquest US Version
    Inhalt: Englische Software, englische Packung&Handbuch, schöne Landkarte
    Kostenpunkt: US Direktimport, deshalb über 100 DM
    Bestellen bei: ---
    Zusatzinfos: Diese Version benötigten Everquest Spieler der ersten Stunde. Kann noch immer für weit über 100 DM direkt aus den USA importiert werden - ist inzwischen aber nicht mehr empfehlenswert.


    Everquest - Ruins of Kunark
    Inhalt: englische Software, deutsche Anleitung&Packung
    Kostenpunkt: Zwischen 45,- und 55,- DM
    Bestellen bei: Game It , Joysoft , Okay Soft , Amazon
    Zusatzinfos: Ruins of Kunark wird in Deutschland als offiziell erste Everquest Version vertrieben. Die Software enthält sowohl die Daten für das Original EQ, als auch für die Zusatz CD Ruins of Kunark. Leider fehlt bei dieser Version die Landkarte der US Variante. Dafür ist der Preis aber sehr human.


    Everquest - Scars of Velious
    Inhalt: Englische Software, deutsche Anleitung&Packung
    Kostenpunkt: Zwischen 40,- und 50,- DM
    Bestellen bei: Game It , Joysoft , Call n Play , Okay Soft , Amazon
    Zusatzinfos: Scars of Velious ist das zweite Zusatzpaket, welches Everquest ebenfalls um einen Kontinent erweitert, allerdings anders als bei Kunark keine neue Rasse mit ins Spiel bringt. In der US Version liegt angeblich wieder ein Karte mit in der Packung, in der dt. Variante nicht.
    [top]



    Zahlungsarten
    Everquest ist ein Spiel, welches in den USA entwickelt wurde und auch dort betrieben wird. Obwohl es eine an den deutschen Markt angepasste Version gibt, heißt das noch lange nicht, daß auch die Server oder das Preismodell in Deutschland zuhause sind. Folglich müssen die Gebühren nach amerikanischen Vorbild abgeführt werden und die Amis zahlen nun mal alles mit Kreditkarte. Auch deutsche Spieler kommen deshalb nicht drum rum, die gleiche Zahlungsart zu benutzen, wenn ihr in die Welt von Everquest wollt. Eine der folgenden Kreditkarten müßt ihr besitzen, um Everquest spielen zu können:

  • Visa Card
  • MasterCard
  • Discover
  • American Express


  • Es gibt viele Spieler, vor allem Jugendliche, die keine Kreditkarte besitzen und deshalb nicht die Möglichkeit haben, bei Everquest mitmachen zu können. All jene, die von diesem Problem betroffen sind, sollten mal darüber nachdenken, ob die Eltern oder ein guter Freund nicht vielleicht aushelfen kann. So könnte man z. B. den Betrag, der abgezogen wird, einfach an denjenigen überweisen, der seine Kreditkarte zur Verfügung gestellt hat.
    [top]



    Das Preismodell
    Everquest bietet 3 verschiedene Preismodelle, die sich in untereinander in Dauer und Zahlungshöhe unterscheiden. Beim Anlegen des Accounts hat man die Auswahl zwischen folgenden Optionen:

  • $9.89 für einen Monat [= $9.89 / Monat]
  • $25.89 für 3 Monate [= $8.63 / Monat]
  • $49.89 für 6 Monate [= $8.32 / Monat]


  • Wie man unschwer erkennen kann, wird der Monatspreis rein rechnerisch billiger, umso länger man sich an Everquest bindet. Die Preisunterschiede sind allerdings nicht so sonderlich hoch (beim momentanen Dollar Kurs zwischen 2 und 3 DM pro Monat), als daß es zwingend notwendig wäre, sich gleich für 6 Monate zu verpflichten.

    Wichtig: Everquest bietet einen freien Schnuppermonat für jeden Account. Dieser ist kostenlos und jederzeit kündbar. Erst nach Ablauf des Monats werden die Gebühren für die nächsten Monate berechnet. Ein persönlicher Tip von mir: Nehmt die 3 Monatsoption - denn die ist nicht allzu lang, aber vom Preis her ganz verträglich.
    [top]



    Account kündigen
    Die Kündigung des Accounts ist wie bereits erwähnt im Freimonat kein Problem. Während des Freimonats darf man beliebig ausprobieren, ohne etwas zu zahlen - ganz egal welches Preismodell man gewählt hat. Nach Ablauf des Probemonats ist man allerdings vertraglich gebunden und zwar bis zum Ablauf des gewählten Tarifs. Kündigt man seinen Account vorher, bekommt man kein Geld zurück erstattet; man hat allerdings bis zum Ablauf der Frist auch noch vollen Zugang. Übrigens kann man einen bereits ausgewählten Tarif nach Ablauf des entsprechenden Zeitraums umstellen - die Charaktere bleiben auf alle Fälle erhalten.
    [top]



    Account verkaufen
    Für so manchen Everquest Charakter wurden schon die horrensten Preise bei Online Auktionen wie Ebay bezahlt. Diese Art der Accountweitergabe wurde damals von Hersteller Verrant noch offziell geduldet - doch dies hat sich inzwischen gründlich geändert. Wer seinen Account öffentlich zum Verkauf anbietet, muß mittlerweile damit rechnen, daß Verrant den Account löscht - und damit alle Charaktere, die sich auf ihm befunden. Hier sollte man also vorsichtig sein. Übrigens ist die Weitergabe des Accounts rein technisch gesehen völlig unproblematisch: Es reicht schon das Ändern der Kreditkartennummer und schon läuft der Account über seinen zukünftigen Besitzer (Passwort ändern nicht vergessen ;)
    [top]